Tinnitus

Über drei Millionen Bürger in Deutschland leiden unter einem Fiepen oder Rauschen im Ohr, das aus keiner äußeren Lärmquelle kommt. Einige davon können das Geräusch kompensieren, sodass es im Alltag nicht stört - für andere stellt es eine unerträgliche Last dar. Um wirkungsvoll zu therapieren, stellen wir zunächst fest, was hinter dem Dauergeräusch steckt.

Tinnitus - seelisch oder körperlich?

Die Ursachen von Tinnnitus können körperlicher oder seelischer Natur sein. Der erste Schritt zur Therapie ist, die Auslöser zu erkennen oder auszuschließen. Zu den potenziellene Vorerkrankungen, die zu einem Tinnitus führen, gehören vielfältige Beschwerden:

  • MIttelohrentzündung
  • Gehörgangsentzündung
  • Erkrankungen des Mittel- und Innenohres
  • Trauma nach Lärmeinwirkung
  • Hörsturz
  • zu Grunde liegende Krankheiten, wie z.B. Baro-Krankheit und Menière-Krankheit
  • Gefäßerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Hirntumoren
  • Medikamente, z.B. bestimmte Schmerz- und Rheumamedikamente
  • Belastende Lebensereignisse und Stress
  • Depressionen und Angststörungen

  • “Volkskrankheit” Tinnitus
    Tinnitus ist tatsächlich ein Symptom, das viele betrifft - sogar Kinder leiden schon darunter. Erwachsene, vor allem diejenigen in Stress-Situationen, sind jedoch häufiger betroffen. Aus dem Lateinischen stammend bedeutet Tinnitus “Geklingel” - und das Überhören dieses ständigen Geklingels im Ohr kann sogar erlernt werden.

    Wie therapiert man Tinnitus?

    Nach verschiedenen Hörtests können wir mit einer speziellen Untersuchungstechnik herausfinden, in welcher Frequenz und mit welcher Lautstärke Sie Ihr Ohrgeräusch hören. Daraufhin empfehlen wir eine passende Behandlungsmethode.


    Akut-Therapie
    Die Therapie des akuten Tinnitus entspricht der des akuten Hörsturzes:


    • Durchblutungsförderne medikamentöse Therapie
    • Infusionen mit durchblutungsfördernden Mitteln mit und ohne Kortison
    • Direkte Gabe von Kortison in das Mittelohr (intratympanale Kortisontherapie).


    Langzeit-Therapie
    Hier stehen Therapien im Vordergrund, die eine Gewöhnung an den vorhandenen Tinnitus erleichtern.