Schadstoffbelastung und Allergene - der Mensch ist täglich den unterschiedlichsten Einflüssen ausgesetzt. Einige davon können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. In unserer Praxis behandeln wir Symptome und Ursachen von HNO-Krankheiten, die durch Umweltfaktoren verursacht werden.

Umweltmedizin

Wenn das Umfeld krank macht

Nicht selten haben beispielsweise innere Unruhe, Schwerhörigkeit oder Atemprobleme mit äußeren Faktoren zu tun, denen Menschen an ihrem Wohnort oder im Arbeitsleben ausgesetzt sind.

Um Ihre gesundheitlichen Probleme genau einordnen zu können, befragen wir Sie eingehend zu Ihren Umweltgegebenheiten. Darauf aufbauend können gezielte Untersuchungen durchgeführt werden. So können wir die passenden Maßnahmen zu Ihren Beschwerden bestimmen.


Mögliche Beschwerden

  • Veränderungen der Haut durch Licht, wie zum Beispiel Basaliome und andere Hautveränderungen


  • Schleimhautschädigungen in Nase, Mund, Rachen und Kehlkopf durch Schadstoffe in der Luft,
    insbesondere durch Dämpfe, Stäube, Zigarettenrauch etc., sowie spezielle Allergien (zum Beispiel durch
    Schimmelpilzbelastung in Räumen und Gebäuden)


  • Lärm und Geräusche im Beruf oder Freizeit mit Auswirkung auf den gesamten Menschen (Nervosität,
    Schlafstörungen) oder Innenohrschädigung (Schwerhörigkeit, Ohrgeräusche, Tinnitus)


  • Auswirkungen von Mobiltelefonen auf das Innenohr und das Gehirn, die zurzeit noch unterschiedlich
    bewertet werden.


  • Riech- und Schmeckstörungen durch äußere Einflüsse
  • Umweltmedizin

    In guten Händen

    Dr. med. Stephan Trumpfheller ist unser Spezialist für Umweltmedizin. Er berät Sie kompetent zu allen Krankheiten, die durch Umwelteinflüsse entstehen können.

    Untersuchungen und Beratungen zur Umweltmedizin sind keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Die Vergütung dieser Leistungen erfolgt daher nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)